Der Richtplan des Stadtrats schwingt obenauf

Bei einer Mehr­heit der Stimm­bür­ger und Stimm­bür­ge­rin­nen von Illnau-Effretikon haben die Argu­mente für die Richtplan-Version des Stadt­rats über­zeugt.

Im Vor­feld zur Abstim­mung hat­ten die Par­teien in Illnau-Effretikon einen knap­pen Aus­gang pro­phe­zeit. Her­aus­ge­kom­men ist es aber anders. Illnau-Effretikon hat jetzt einen neuen Richt­plan, und zwar hat sich eine klare Mehr­heit für den ursprüng­li­chen Ent­wurf des Stadt­ra­tes und gegen die Vari­ante des Gros­sen Gemein­de­ra­tes aus­ge­spro­chen.

Diese Nie­der­lage erlit­ten die GGR-Richtplan Befür­wor­ter trotz einer auf­wän­di­gen Kam­pa­gne, aber lei­der kamen ihre Argu­mente beim Stimm­volk offen­bar nicht so gut an. Die guten Argu­mente der Befür­wor­ter der Ver­sion des Stadt­rats tra­ten vor allem am Podi­ums­ge­spräch klar zu Tage.